Symposium 2011 – Krisen? Sicher!

Der österreichische Wohnbau als ‚Insel der Seligen‘?“

Symposium

Zwar erreichten die Schockwellen der vom US-Immobilienmarkt ausgehenden internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise auch Österreich, im Gegensatz zu so manch anderem EU-Mitgliedsstaat blieb die österreichische Volkswirtschaft aber von einer hausgemachten Immobilienkrise verschont. Es zeigt sich, dass die unterschiedliche Krisenanfälligkeit der Länder eng mit der spezifischen Ausgestaltung der institutionellen Finanzierungsrahmen von Wohnimmobilienmärkten, des staatlichen Engagements bei der Wohnraumfinanzierung und auch der Struktur der Wohnungsanbieter zusammenhängt.

Diese stabilisierenden Elemente und Faktoren am österreichischen Wohnungsmarkt wurden im Rahmen des vwbf-Symposiums, kontrastierend mit internationalen Vergleichsbeispielen, ebenso beleuchtet wie die Frage nach wohnungspolitischen Defiziten und ordnungspolitischem Nachjustierungsbedarf am heimischen Wohnbausektor. Letztere Aspekte erscheinen gerade im Lichte der jüngsten regulatorischen Bestrebungen am Kapitalmarkt (Basel III) sowie des sukzessiven Rückzugs der öffentlichen Hand aus der Wohnraumfinanzierung von besonderer Aktualität.

Zum Thema diskutierten:

Dir. Markus Sturm
Obmann Verein für Wohnbauförderung

Dr. Kurt Stürzenbecher
Wiener Landtagsabgeordneter und Gemeinderat
Wohnbausprecher der SPÖ Wien, Vorsitzender des Ausschusses für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung

LR Walter Blachfellner
Landesrat für Wohnbauförderung und Umwelt, Salzburg
Landeswohnbaufonds

Univ.-Doz. Dr. Robert Wieser
Technische Universität Wien
Stabilisierende und destabilisierende Faktoren auf den Wohnungsmärkten der EU-14

Dr. Markus Marterbauer
Wirtschaftsforschungsinstitut
Immobilienkrise und Realwirtschaft

Mag. Franz Köppl
Arbeiterkammer Wien
Wohnpolitik – wesentlicher Teil des Sozialstaates

MMag. Florian Weidenholzer
Stv. Abteilungsleiter Bankenanalyse und Strategie Österreichische Nationalbank
Regulatorische Antworten auf die Finanzkrise und deren Bedeutung für den Wohnbau

Mag.a Nadja Shah
Mietervereinigung Österreich
In Miete wohnen – ein gesellschaftlicher Wert?

Mag. Karl Wurm
Obmann Österreichischer Verband Gemeinnütziger Bauvereinigungen

Bildnachweis: vwbf und Shutterstock.

Berlin – Studienexkursion/Pressefahrt 2010

Madrid – Studienexkursion/Pressefahrt 2011